Rheinland-Pfalz treibt im neuen Schuljahr die Entwicklung eigener Digitalplattformen für den Unterricht voran. Das Bildungsministerium in Mainz teilte mit das bis zum kommenden Jahr werde der „Schulcampus RLP“ für alle Schulen als „digitale Arbeitsumgebung für Lehrende sowie Schülerinnen und Schüler“ bereitgestellt. Daneben werde im Schuljahr 2020/21 das Open-Source-System „Big Blue Button“ (BBB) für Videokonferenzen auf landeseigenen Servern bereitgestellt.

 

Bei BigBlueButton handelt es sich um ein Open-Source-Programm für Video-Telefonie. Der Quellcode der Software ist frei verfügbar und kann von jedem und jeder verwendet werden. Darin ähnelt es dem von uns bereits vorgestellten Programm für Videotelefonie Jitsi Meet. BigBlueButton bietet neben Video- und Audiokonferenzen viele unterrichtsrelevante Zusatzfunktionen wie etwa ein virtuelles Whiteboard. Am digitalen Unterricht mit BigBlueButton können bis zu 100 Personen teilnehmen. Praktisch dabei ist, dass es in Online-Lernumgebungen wie beispielsweise Moodle integriert ist. Wenn eine Schule also Moodle verwendet, bietet es sich an, BigBlueButton als virtuelles Klassenzimmer einzusetzen.

Infos und wichtige Hinweise zur Benutzung erhalten Sie unter: https://schuleonline.bildung-rp.de/digitale-werkzeuge/videokonferenzen.html

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Videokonferenzen: https://schuleonline.bildung-rp.de/digitale-werkzeuge/videokonferenzen/faq.html