Zuerst der Aufbautag

bei Schnee und Eis!

Aber der Arbeitseifer der Eltern kannte keine Grenzen und so wurde in kürzester Zeit unter der Anleitung der Zirkusmitglieder das große Zelt aufgebaut.

 

    

 

Anschließend gab es vom Schulelternbeirat gestiftete Brezel und Spundekäs

und gegen die Kälte besorgte ein Vater (Winzer) zum Abschluss (Richtfest :) ) noch hauseigenen Glühwein.

1.Tag des Zirkusprojektes

Endlich war es soweit...

 

 Kinder und Lehrerinnen konnten die Zirkusworkshops kennen lernen.

Als Appetitanreger gab es zunächst eine kleine Zirkusvorstellung:

.   

...anschließend eine "Schnupperrunde" durch den Zirkus

Frau Steinberg spendete den Zirkustieren 2 Sack Möhren und wurde dafür hoch-gelobt :)

 

2.Tag des Zirkusprojektes

Am 2. Projekttag durften sich die Kinder ihre Workshops aussuchen und die ersten Proben begannen:

  

Im Schulgebäude drehte sich ebenfalls alles um den Zirkus: Es wurde fleißig geklebt und gebastelt:

  

3.Tag des Zirkusprojektes

Während der nächsten beiden Tage wurde fleißig weiter gebastelt und geprobt:

Geheime Zauberkunststücke  wurden hinter "verschlossenen" Türen einstudiert.

Akrobaten und Clowns übten zuerst fleißig in der Turnhalle:

       

 

Bevor es dann zur Probe ins Zirkuszelt ging...

 

  

In der Zwischenzeit hielten manche die Stellung in der Schule und sorgten dafür, dass alles für die geplanten Galavorstellungen gut vorbereitet ist.

    

   ...hatten alles im Blick,

...oder sahen überall mal nach dem Rechten!